Regione Lombardia hat sich dazu entschlossen, wieder eigenen Wein herzustellen. Wo? In Riccagioia, dem Hauptsitz von Consorzio. Seit diesem Jahr produziert der dreißigjährige Winzer Stefano Torre im Rahmen des Projekts "Oltrericcagioia" aus den Weinbergen von Torrazza Coste in Oltrepo im Weingut Riccagioia, das der Region gehört, einen "Spumante metodo classico", einen "Spumante metodo Martinotti" aus Trauben von Pinot Nero, einen "Bianco fermo", einen "Rosso Olterpo", einen "Pinot nero vinificato in rosso" und einen "Passito".

ZIRKULÄRES UND NACHHALTIGES WIRTSCHAFTSMODELL - Eine unter der Leitung von ERSAF (Ente Regionale per i Servizi all'Agricoltura e alle Foreste) durchgeführte Aktion, die die Anwendung eines zirkulären und nachhaltigen Wirtschaftsmodells vorschlug. Die Weinlese und die Weinbereitung wurden in der Tat im Weinkeller des Weinguts auf der anderen Seite der Padana durchgeführt.

Und nicht nur das: Der Önologe, der sie ausgewählt hat, schloss sein Universitätsstudium in Riccagioia ab, als das Unternehmen die Studiengänge "Weinbau und Önologie" an der Universität Mailand durchführte. Ein Modell, das hervorragende Ergebnisse lieferte, da die Experten des Sektors, die das Produkt im Vorfeld verkosteten, es als "von ausgezeichneten sensorischen Eigenschaften und als sehr repräsentativ für die einheimischen Sorten der Gegend" definierten.

REGIONALE BESUCHSKARTE - Aufgrund ihrer Qualität hat die Region diese Weine als Visitenkarte und als Werbemittel für die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage ausgewählt. ERSAF seinerseits hat ihn als "selbstgemachtes" Produkt gewählt, wie der Stadtrat für Landwirtschaft, Ernährung und Grüne Systeme Fabio Rolfi erklärte: "Wir glauben sehr an den Wein als Produkt der Exzellenz, an die Besonderheit der lombardischen Landwirtschaft und an den Oltrepo" als ein außergewöhnliches Gebiet, das es aufzuwerten gilt. Ich habe eine Vorschau auf die Produkte gehabt, und die Qualität ist ausgezeichnet. Die Anbringung des Logos der Region auf den Etiketten und die Verwendung dieser Flaschen als institutionelle Geschenke zeigen, wie glaubwürdig das Projekt für die in Riccagioia erzeugten Weine ist und wie konkret unser Engagement in Oltrepo' ist".

WICHTIGE PRODUKTION - Von besonderem Interesse bei dieser wieder aufgenommenen Produktion sind der "Bianco fermo", genannt "Gioiello", in dem 15 Arten von weißen Trauben aus dem Gebiet von Pavia und der "Passito", der aus im Weinberg ausgewählten und auf Gestellen im Gewächshaus des Unternehmens getrockneten Trauben gewonnen wird. Ab 2021 wird es dann möglich sein, den Spumante Metodo Classico zu verkosten. Die Produkte werden nicht zum Verkauf angeboten.(Lnews)