In Varzi, in der Provinz Pavia, auf den Hügeln des Voralpenlandes (etwas mehr als eine Stunde von Mailand entfernt), wird am Sonntag, den 20. Juni, ab 11.30 Uhr durch Workshops und multisensorische Erlebnisse ein Pfad der Kunst (und des Handwerks) in dem kleinen charmanten mittelalterlichen Dorf aktiviert. Die Consorzio Tutela Vini OP ist auch an einem Meisterkurs "Perle d'Oltrepò" (Perlen des Oltrepò) und an einem Ausbildungsprojekt für junge Leute beteiligt.

Ein multisensorischer Tag für dieVorschau der Vartweek, Sonntag, 20. Juni 2021, dreht sich um das, was die jährliche Überprüfung der Varzi (ab 2022) wird als "fuori salone" von sechs Tagen vorgeschlagen und ist ein kulturelles Angebot der zeitgenössischen Kunst in einer Stunde von Miart. Am Sonntag finden in Varzi in den "historischen Kellern" in der Via del Mercato (alte Handelshäuser an der Salzstraße) Workshops mit jungen Leuten statt, die über die Kunst der Brot- und Salamiherstellung sprechen, in Zusammenarbeit mit Consorzio tutela Salame di Varzi Dop.

Der künstlerische Rundgang, an dem Schüler der Volta-Schule von Pavia und andere lokale Künstler beteiligt sind, beginnt mit der Bemalung von Fensterläden im historischen Zentrum, inspiriert von Schwarz-Weiß-Fotos, die das alte Varzi des Kunsthandwerks zeigen. Für die Sinne des Geschmacks, des Tastsinns, des Sehsinns und des Geruchssinns finden auf der Piazza Aldo Moro, neben dem Hexenturm Malaspina, zwei Meisterkurse mit Verkostungen statt, die von Consorzio Tutela Vini Oltrepò Pavese geleitet werden. Zunächst nehmen die Jüngsten an einer sensorischen Reise teil, bei der sie eine "Taufe" erleben: Säfte, Kräuter, Früchte und Gewürze sind die geistigen Führer bei dieser Einführung in die "weinfreie" Verkostung, die von der Sommelière Gaia Servidio kuratiert wird, einer Expertin und Künstlerin auf dem Gebiet der Weine und der Kombination von Speisen und Wein. Im Anschluss daran findet ein klassischer Meisterkurs statt, zu dem nur geladene Gäste Zutritt haben und der vom Direktor der consorzio tutela vini OP, Carlo Veronese, geleitet wird . Er wird die "Identitäts"-Weine des Territoriums mit allen Sinnen erleben: von der Vorspeise bis zum Dessert, nach dem bewährten Schema "Perle d'Oltrepò", das 6 Bezeichnungen vorsieht, vom Pinot nero OP Metodo Classico DOCG, auch in der Version Cruasé, über den Riesling OP Doc, den Bonarda OP Doc, den Pinot nero OP Doc in Rot, bis hin zum Sangue di Giuda Doc.

Zwei große internationale Testimonials für die Vartweek-Vorschau, ein kulturelles Projekt, das den Beitrag von Regione Lombardia genießt: der zeitgenössische Künstler Stefano Bressani, der am Sonntag 20 seine Reise in dieser neuen Residenz der Kunst beginnt und Emanuele Servidio, Tenor Voghera, der die Welt mit seiner unglaublichen Stimme bereist, der "Wein ist Oper" inszeniert, eine Show, die aus einem klassischen Opernrepertoire schöpft, aber unerwartete Trinksprüche aus anderen Genres erlaubt, um mit Musik und Unterhaltung die Emotion von ... Nektar der Götter zu verbessern. Um 20 und 30 Uhr auf dem Platz des Rathauses von Varzi (Umberto I), freier Eintritt nach Covid-19.

Zur Info www.vartweek.it ein Projekt mit dem Beitrag von Regione Lombardia