Der Oltrepò Pavese des Weins kommt für eine Werbetour in die USA, die am 24. Januar beginnt und am 2. Februar 2022 endet.

Sie heißt Slow Wine Tour und ist eine unübersehbare und wertvolle Gelegenheit für den lombardischen Weinsektor (das drittgrößte Anbaugebiet der Welt Pinot nero , 75 Prozent der Weinproduktion in der Lombardei), eine Welt, die von Consorzio Vini Oltrepò Pavese geschützt und gefördert wird, die sich der Tour in den Vereinigten Staaten angeschlossen hat, einer sehr erfolgreichen Veranstaltungsreihe, die von Slow Food weltweit organisiert wird.

Die Tournee 2022 umfasst fünf Stationen in fünf verschiedenen US-Städten, von der Westküste über Texas bis zur Ostküste: San Francisco (24. Januar 2022), Seattle (25. Januar 2022), Austin (27. Januar 2022), Miami (31. Januar 2022) und New York (2. Februar 2022). Etwa 20 Unternehmen wurden für diese Veranstaltungen ausgewählt und werden in die USA importiert, einige in alle, andere nur in bestimmte Bundesstaaten. Jede Etappe richtet sich ausschließlich an den Handel (Importeure, Händler, Journalisten, Meinungsbildner, Sommeliers, Agenten, Inhaber von Weinhandlungen, Gastronomen usw.) und ist daher sowohl für diejenigen gedacht, die einen Importeur suchen, als auch für Unternehmen, die bereits auf dem amerikanischen Markt präsent sind, sich aber bei Weinhandlungen, Restaurants und der Presse bekannt machen müssen.

Nur in New York wird es eine Verbrauchersitzung für importierte Unternehmen geben. Die Formel ist die einer Tischverkostung mit Treffen mit Fachleuten. Es werden spezielle Slots organisiert, um Menschenansammlungen zu vermeiden und einen sicheren Ablauf der Veranstaltung zu gewährleisten, wobei auf eine direkte und gewinnbringende Beziehung zu den Fachleuten gesetzt wird.

Neben den vom renommierten Slow-Wine-Führer ausgewählten Weingütern können die amerikanischen Marktteilnehmer eine Auswahl von Weinen verkosten und sich direkt vom Direktor von consorzio Carlo Veronese über diese Weine informieren lassen, die den Facettenreichtum des Territoriums repräsentieren, eine Einzigartigkeit, die mit dem vom amerikanischen Markt hoch geschätzten Thema des Qualitätsbewusstseins und der Authentizität der Produkte verbunden ist. Die Vereinigten Staaten sind der weltweit wichtigste Markt für den Weinkonsum und daher ein wichtiger Bezugspunkt für die Exporte der Weinunternehmen. In den letzten zehn Jahren ist der Weinkonsum in den USA mengenmäßig um 28 % auf 32 Millionen Hektoliter gestiegen, und Italien bleibt mit einem Gesamtmarktanteil von 32,4 %, was mehr als 2,5 Millionen Hektolitern entspricht, der Hauptlieferant von Wein auf diesem wichtigen Markt: ein Zeichen dafür, dass unser Land bei den amerikanischen Verbrauchern ein sehr hohes Ansehen genießt (Quelle: Nomisma Wine Monitor).

Informationen zur Tour finden Sie hier https://www.slowwineusa.com/us-tour