Die Aktivitäten der Consorzio Tutela Vini Oltrepò Pavese bei der Veranstaltung der Tre Bicchieri World Tour in Los Angeles - Präsenz an den Verkostungstischen und spezielle Meisterklasse - hervorgehoben in der Wochenzeitschrift Gambero Rosso (Link zum Herunterladen der druckbaren Version hier https://www.gamberorosso.it/settimanale/settimanale-tre-bicchieri-24-febbraio-2022/ - pdf hier https://static.gamberorosso.it/2022/02/settimanale-n7-2022stampa.pdf)

Die Tre Bicchieri World Tour macht Station in Los Angeles und San Francisco und ist ausverkauft. Raum wurde den Meisterklassen mit den Konsortien und der Zusammenarbeit mit der Unione Italiana Vini auf einem Markt gegeben, der für Italien einen Wert von über 1,6 Milliarden Euro hat. Schaumweine erzielten mit +34% die besten Ergebnisse.

ITALIEN IN EINER NUTSHELL Großer Andrang bei den öffentlichen Verkostungen. In Los Angeles war die Besucherzahl sogar höher als vor zwei Jahren, also vor der Pandemie. Auch die Meisterkurse waren ausverkauft: zwei in Los Angeles und vier in San Francisco. Eines war beiden Städten gemeinsam: "Italien in einer Nussschale" lautete der Titel, um "in nuce" den Weg des italienischen Weins darzustellen.

Wir beginnen mit Schaumweinen, sowohl nach klassischer als auch nach italienischer Methode (allen voran Oltrepò Pavese und Valdobbiadene), dann folgen stille Weißweine aus dem Friaul, Orvieto und schließlich Rotweine aus dem Valpolicella und Apulien, nicht zu vergessen eine faszinierende einheimische piemontesische Traube, Ruchè di Castagnole Monferrato.

MEISTERKURSE MIT DEN KONSORTIEN Die anderen Meisterkurse wurden mit der wertvollen Unterstützung der Konsortien organisiert: in Los Angeles war Oltrepò Pavese der Protagonist eines Kurses, der vom Metodo Classico bis zu den stillen Weinen reichte: Pinot Nero, aber auch Buttafuoco und Bonarda. Die Verkostung wurde von Carlo Veronese, dem Direktor von Consorzio wines dell’Oltrepò eingeleitet.