Identità Golose Milano bringt die kulinarischen und weinbaulichen Vorzüge der Lombardei auf einer so wichtigen Bühne wie der Stadt Mailand zur Geltung. Dank der Zusammenarbeit mit Ascovilo (Vereinigung der 13 lombardischen Weinschutzkonsortien) und Regione Lombardia. Am Dienstag, 29. November, findet die dritte Etappe in Verbindung mit dem Consorzio Tutela Vini Oltrepò Pavese, nach den erfolgreichen Veranstaltungen der Doc del Buttafuoco mit dem Club dello Storico mit der Küche von Federico Sgorbini und Doc in Kombination mit den Interpretationen von Küchenchef Damiano Dorati.

Die Initiative heißt "Weine und Köche der Lombardei", ein Zyklus von Verkostungen (Meisterkurse und Abendessen mit Kombinationen), der am 6. September begann und Ende Dezember abgeschlossen sein wird. Es handelt sich um vier monatliche Termine in den Räumen von Identità Golose Milano in der Via Romagnosi 3, die aus dem Wunsch heraus entstanden sind, dem Mailänder Publikum einige der wichtigsten Konsortien der Lombardei vorzustellen, und zwar durch die Kombination ihrer Weine mit Gerichten, die von einigen der besten Köche der Region vorgeschlagen werden, die die Exzellenz der italienischen Küche repräsentieren. Ein ehrgeiziges Projekt, das Teil eines umfassenderen Programms zur Aufwertung des reichen Wein- und Gastronomieerbes der Lombardei im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2026 in Mailand-Cortina ist.

Ich glaube, wir haben noch nie so sehr die Notwendigkeit erkannt, eine organische Aufwertung der lombardischen Weine vorzunehmen ", sagte Giovanna Prandini, Präsidentin von Ascovilo, "vor allem in Mailand, das eine große Exzellenz des Made in Italy für Mode, Gastronomie und Kultur darstellt. Wir gehen von dem Bewusstsein aus, was in der Lombardei großartig ist: Ascovilo hat den Ehrgeiz, eine Weinkarte zu fördern, die alle doc und Docg-Bezeichnungen unserer 13 Konsortien zum Ausdruck bringen kann. Wir können uns nicht nur auf die Großzügigkeit und die Leidenschaft der Gastronomen verlassen, sondern müssen auch andere Möglichkeiten fördern, damit die Verbraucher die Weine der Lombardei noch vor dem großen Ereignis der Olympischen Winterspiele in Mailand Cortina kennen und schätzen lernen. Es ist ein nicht einfacher Weg, der die Zusammenarbeit mit den Konsortien und den Restaurantchefs erfordert.

Fabio Rolfi: ein Schaufenster der Spitzengastronomie

Mailand ist das Schaufenster der Lombardei in der Welt. Unsere Region kann sich außergewöhnlicher kulinarischer und weinbaulicher Vorzüge rühmen, die nicht nur ein Werbeträger, sondern auch ein wirtschaftlicher Motor in einer für die Unternehmen schwierigen Zeit sind. Die Zusammenarbeit mit Ascovilo wird immer enger, und wir erzielen sehr positive Ergebnisse im Hinblick auf die Aufwertung der Weine als Identitätsausweis für die Gebiete. In diesem Zusammenhang ist die Zusammenarbeit mit Restaurants und Köchen von grundlegender Bedeutung, und ich möchte Identità Golose für diese Gelegenheit danken", sagte Fabio Rolfi, Stadtrat für Landwirtschaft, Ernährung und grüne Systeme.

Am Dienstag, den 29. November ist Mauro Enoch an der Reihe

Am Dienstag, den 29. November ab 18.30 Uhr findet eine neue OltreDoc-Veranstaltung statt. Oltrepò-Stil, Konfessionen dell’Oltrepò Pavese lernen Sie die Küche von Mauro Enoch kennen. Es beginnt mit einem Meisterkurs unter der Leitung der AIS-Sommelière Miriam Prencisvalle, gefolgt von einem Dinner mit Weinbegleitung für einen unvergesslichen Abend in der Via Romagnesi 3, dem Mailänder Zentrum der Identità Golose.

Protagonisten des Abends, die Weine von Consorzio Tutela Oltrepò Pavese und die Küche von Mauro Enoch, Chefkoch von Rimulas Ristorante , Voghera (Pavia), im Herzen des Oltrepò Pavese. Chefkoch Mauro Enoch ist der Autor einer kreativen Küche mit einer sich ständig weiterentwickelnden Speisekarte, die saisonal wechselt und einen starken Respekt vor dem Gebiet und den Rohstoffen hat, immer frisch und von hoher Qualität.