Der Hauptsitz der Stiftung der italienischen Sommeliers veranstaltet eine Verkostung mit dem Schwerpunkt "Oltrepò Terra di Pinot Nero". Eine Aktivität, die mit dem Beitrag von MASAF realisiert wird. Die Verkostung findet am Donnerstag, den 27. April 2023, in einer Doppelschicht von 16 bis 18.30 Uhr und von 20 bis 22.30 Uhr statt und wird auf Schulbänken abgehalten.

Der Oltrepò Pavese gilt als ein historisches Gebiet des italienischen Weins. Im Laufe der Zeit ist immer deutlicher geworden, dass Pinot Nero eine authentische Identität hat: eine anspruchsvolle, widerspenstige, vielseitige und schwierige Rebsorte. In diesem Dreieck der Lombardei, das merkwürdigerweise wie eine Traube gestaltet ist, findet sie Ausdrucksformen, die anderswo kaum zu erreichen sind, und die Winzer konzentrieren sich immer mehr auf ihre Vorzüglichkeit, sei es bei der Schaumweinherstellung mit ihrer DOCG (Oltrepo Pavese DOCG Metodo Classico) auch in der Version Cruasé (Oltrepo Pavese DOCG Metodo Classico Rosé) oder bei der Rotweinherstellung mit ihrer DOC (Pinot Nero dell’Oltrepò Pavese).

In Zusammenarbeit mit der Consorzio Tutela Vini Oltrepò Pavese hat die Stiftung der italienischen Sommeliers beschlossen, eine Verkostung vorzuschlagen, die in zwei verschiedene Momente unterteilt ist, die den verschiedenen Ausdrucksformen der DOCG und DOC gewidmet sind, und die Pinot Nero in Oltrepò Pavese gewidmet ist.

Die Verkostung am Nachmittag wird sich auf den Oltrepò Pavese DOCG Metodo Classico konzentrieren. In diesen Gebieten wurde Pinot Nero um 1870 mit der Idee angepflanzt, eine Art "italienischeChampagne " zu schaffen. Seitdem gilt dieses Gebiet als eines der geeignetsten für seinen Anbau, dank der Eigenschaften seiner Böden: derjenigen der niedrigen Hügel, die aus marinem Sedimentgestein und tonhaltigen Bestandteilen bestehen, und derjenigen der hohen Hügel, die hauptsächlich kalkhaltig sind.

Nicht zu versäumen ist auch die abendliche Verkostung mit dem DOC Pinot Nero dell’Oltrepò PaveseDer Schwerpunkt liegt auf der Rotweinherstellung, die elegante Weine hervorbringt, die nie gleich sind und je nach Anbaugebiet unterschiedlich interpretiert werden.

Das Programm folgt und hier auf der Website der italienischen Sommelier-Stiftung

16:00 Oltrepò Pavese Metodo Classico Pinot Nero DOCG
Oltrepò Pavese DOCG Metodo Classico Rosé - Extra Brut Norema 2020 - Calatroni
Oltrepò Pavese DOCG Metodo Classico Rosé - Cruasè - Brut 2019 - Torre degli Alberi
Oltrepò Pavese DOCG Metodo Classico - Natur 2018 - Oltrenero
Oltrepò Pavese DOCG Metodo Classico - Vergomberra Dosaggio Zero 2018 - Bruno Verdi
Oltrepò Pavese DOCG Klassische Methode - 1865 Dosaggio Zero 2016 - Conte Vistarino
Oltrepò Pavese DOCG Metodo Classico Rosé - Julillae 2011 - La Travaglina

20 Uhr Pinot Nero dell’Oltrepò Pavese DOC
Pinot Nero dell’Oltrepò Pavese DOC - Tiamat 2021 - Cordero San Giorgio
Pinot Nero dell’Oltrepò Pavese DOC - Alené 2020 - Lefiole
Pinot Nero dell’Oltrepò Pavese DOC - 2019 - Cà di Frara
Pinot Nero dell’Oltrepò Pavese DOC - Umore Nero 2018 - Castello di Luzzano
Pinot Nero dell’Oltrepò Pavese DOC - Costarsa 2017 - Montelio
Pinot Nero dell’Oltrepò Pavese DOC - Nuval 2016 - Bertè & Cordini

Aktivität, die mit dem Beitrag des MASAF durchgeführt wird, gemäß dem Erlass des Direktors Nr. 553922 vom 28. Oktober 2022 (vgl. Abs. 3.3 des Anhangs D zum MD 302355 vom 7. Juli 2022)