IN VERONA DIE FÖRDERUNG VON KONFESSIONEN AUF DER GROSSEN MESSE, EINEM NATIONALEN UND ZUNEHMEND INTERNATIONALEN SCHAUFENSTER

Die Vinitaly 2024, die vom 14. bis 17. April stattfindet, wird wieder eine großartige Werbemöglichkeit für die Konfessionen sein. Wie immer wird die Consorzio Tutela Vini Oltrepò Pavese (Stand BC11) wird wie immer "die Heimat der Bezeichnungen des Oltrepò Pavese" sein und Insidern, Journalisten und Weinliebhabern die Doc und die DOCG, die in diesem wichtigen Weinbaugebiet der Lombardei geschützt sind, vorstellen. Der Stand befindet sich auch auf der Palaexpo Lombardia von Vinitaly, im zweiten Stock, wo die Unternehmen präsent sein werden. dell’Oltrepò Pavesein dem großen Kollektiv, das von der Handelskammer Pavia über Paviasviluppo verwaltet und koordiniert wird. Der Stand Consorzio wird auch einen Verkostungsstand des Club del Buttafuoco Storico beherbergen. Die Präsenz der Consorzio Tutela Vini Oltrepò Pavese in Verona und das damit verbundene Programm werden dank der Zusammenarbeit mit Regione Lombardia und Unioncamere Lombardia realisiert.

Der Direktor von Consorzio Tutela Vini Oltrepò Carlo Veronese, Direktor von Pavese, sagte: "Verona ist immer ein wichtiger Termin für die Weinwelt und auch für die Verbraucher. Ein Ort, an dem seit Jahrzehnten die Seiten der Weingeschichte geschrieben, Strategien entwickelt und die Energie der Weinwirtschaft, nicht nur der nationalen, geatmet werden. Was uns betrifft, so kommen wir gerade von einem sehr interessanten Start in die Werbesaison zurück, die neben der "Drei-Gläser"-Etappe in New York mit Gambero Rosso auch die Prowein-Etappen (mit Ascovilo und Grana Padano) und die jüngste Amerika-Tournee mit Slow Food's Slow Wine umfasste. Bei jeder internationalen Veranstaltung konnten wir ein immer größeres Interesse an unseren Bezeichnungen feststellen, insbesondere an der Typologie Oltrepò Pavese Metodo Classico DOCG, die die Hauptrebsorte der Bezeichnung Pinot nero hervorhebt, die auch in der roten Version mit ihrem Doc immer mehr geschätzt wird.Pinot nero dell’Oltrepò Pavese Doc)".
vinitaly 1 RL
Während der Stand "Casa Oltrepò", der von der Sommelière Gaia Servidio koordiniert wird, jeden Tag wie gewohnt zu Verkostungen von Weinen der 6 Doc und der DOCG in einer großen Verkostungstheke geöffnet ist, finden am Dienstag, den 16. April um 9.30 Uhr (Unioncamere Mehrzweckraum/ Palaexpo Stand D14), eine kuriose "Masterclass - Book" mit einer Präsentation von 5 Gläsern statt, die sowohl die Schaumwein- als auch die Perlweinversion von interpretieren:30 (Unioncamere Mehrzweckraum/Regione Lombardia Palaexpo Stand D14), eine kuriose "Masterclass - Book" mit der Präsentation von 5 Gläsern, die Pinot nero sowohl in der prickelnden, Oltrepò Pavese Metodo Classico DOCG, als auch in der roten Version interpretieren, Pinot nero dell’Oltrepò Pavese Doc. Auf dem Programm steht auch die Präsentation des Buches, das sich mit dieser wichtigen Rebsorte befasst, eine Publikation, die dem Oltrepò Pavese gewidmet ist und vom Verlag De Agostini - Vini e Terre d'Italia herausgegeben wurde. Die Reihe stellt die Weine und die önologischen Routen des Gebiets in den Mittelpunkt und wird zu einer "Meisterklasse" der Verkostung, an der Carla Pacelli, eine der Autorinnen, teilnehmen wird, während Carlo Veronese eine Reise durch das Land Pinot nero unternimmt.

"Wir erwarten eine große Vinitaly für die Weinbauregion dell’Oltrepò, was die Beteiligung, aber vor allem die Begeisterung, die Ernsthaftigkeit und die Identität betrifft", sagte Francesca Seralvo bei ihrem ersten offiziellen Besuch als Präsidentin der Consorzio Tutela Vini Oltrepò Pavia, heute Morgen auf Regione Lombardia, anlässlich der Präsentation von "Lombardy at Vinitaly 2024".

Der Ausstellungskontext", so Francesca Seralvo, "ist die ideale Bühne, um die Berufung unseres Gebiets in Bezug auf die Weinproduktion zu unterstützen und aufzuwerten. Consorzio steht dieser 56. Ausgabe der Vinitaly vereint und mit einem wachsenden Bewusstsein für seine Qualitäten und sein Potenzial gegenüber. Die Messe in Verona ist der richtige Ort, um diese Werte zu bekräftigen und mit einem interessierten und zunehmend international ausgerichteten Publikum in Dialog zu treten.

Medienkontakte: @lucianarota 0039 392 196 8174
Hier können Sie die Pressemitteilung im PDF-Format herunterladen