3.600 EUR für den Verein, der sich um die Familien von Leukämiekindern kümmert und mit dem San Matteo in Pavia zusammenarbeitet. Das Roots Music Festival von Mauro Ferrarese wird am 7. Juni 2025 zu seiner dritten Ausgabe zurückkehren. A Tour of Blues for Agal wurde vom Consorzio Tutela Vini Oltrepò Pavese gesponsert.

Das Riccagioia Centre in Torrazza Coste (PV) wurde für einen Abend zu Riccagioia in Blues, Blues for Agal, der zweiten Ausgabe des Roots Music Festival. Es war ein großer Erfolg. Mehr als 250 Personen nahmen an der Synästhesie der Sinne und der Musik teil, einschließlich der Völlerei mit Verkostungen von typischen Produkten. Es war ein Abend, der nie enden wollte, in dem herrlichen Innenhof, der sich im Habsburgerhaus widerspiegelt, auf dem Landgut, wo Ersaf, das Instrument für Dienstleistungen für die Land- und Forstwirtschaft der Regione Lombardia, seinen Sitz hat. Es war ein magischer Ort zwischen Geschichte und Natur, der die Wirkung der guten Musik verstärkte, die von den Darbietungen von 9 Künstlern geliefert wurde, die sich auf der Bühne abwechselten und ihr größtes Talent zum Ausdruck brachten, indem sie denjenigen, die diese innovative Veranstaltung ‚kosten‘ wollten, Emotionen vermittelten.

Das Roots Music Festival, in seiner zweiten Ausgabe, war ein voller Erfolg: am Samstag, den 1. Juni, wartete man stundenlang auf den Sonnenuntergang und dann auf die Nacht in Riccagioia, und es gab nur ihre Musik, um Emotionen zu säen. Da war die Musik von Max Prandi, Mauro Ferrarese mit Alessandro Porro und Beppe Semeraro, die Mandolin Brothers, heute mehr Propheten denn je, angeführt von Jimmy Ragazzon, und dann Max De Bernardi & Veronica Sbergia mit dem Jazzer Mauro Porro. Mit einer unvergesslichen abschließenden Jam-Session, die ein gutes Vorzeichen für die dritte Ausgabe am 7. Juni 2025 ist.

Auf dem ersten Hügel von Torrazza Coste herrschte eine große Freude am Blues für die Kinder von AGAL, die gegen Leukämie kämpfen„, kommentierte Maestro Emanuele Servidio, Showmanager dieser Veranstaltung. Es war ein Erfolg der Musik und der Geselligkeit: die typischen Wurstwaren des Meisters Roberto Tizzoni, Il Tizzo, die Käsesorten des Valle Staffora, die dank der großzügigen Teilnahme des Grafen Enrico Odetti di Marcorengo vom Schloss Malaspina in Varzi mit lokalem Honig präsentiert wurden, die Köstlichkeiten, die Alessia und Stefano Limuti von der Bottega della Carne di Angera zubereiteten, mit den Weinen des Weinguts Riccagioia. Der Abend, der ganz im Zeichen der Wohltätigkeit für AGAL stand, brachte 3600 Euro ein, die für die Renovierung der Wohnungen verwendet werden, in denen die Familien der Leukämiekinder untergebracht sind, die in San Matteo in Pavia behandelt werden.

Das Roots Music Festival, das die Ursprünge der Musik und des Blues wieder aufgreift, hat das neue Format‚Un Giro di Blues‚ ins Leben gerufen, das auf Reisen geht und gemeinnützig ist. „Der Abend in Riccagioia waraufregend und einnehmend, wir möchten uns bei dem Team von fantastischen Leuten bedanken„, sagten Clara Baggi, Präsidentin und Stefano Lucato Vizepräsident von AGAL.

DAS VOLLSTÄNDIGE KOMMUNIQUÉ HIER