Am Samstag, den 27. April um 16.00 Uhr werden die Vizepräsidentin der Abgeordnetenkammer, Anna Ascani, die Gouverneurin der Region Umbrien, Donatella Tesei, der Beigeordnete für Agrarpolitik der Region Umbrien, Roberto Morroni, der Bürgermeister von Città di Castello, Luca Secondi, und die Beigeordnete für Tourismus der Stadt, Letizia Guerri, im Beisein der Institutionen zur Eröffnung von Only Wine, The Exhibition of Young Producers and Small Wine Cellars, im Palazzo Vitelli in Sant’Egidio, Città di Castello (Pg) erwartet.

In Città di Castello, in der Provinz Perugia, ist alles bereit für die elfte Ausgabe von Only Wine, der Ausstellung junger Erzeuger und kleiner Weingüter, die vom 27. bis 29. April 2024 wieder im herrlichen Park des Palazzo Vitelli in Sant’Egidio stattfinden wird, unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Landwirtschaft, Ernährungssouveränität und Wälder, der Region Umbrien, der LAG Oberes Umbrien und der Gemeinde Città di Castello, die seit dem ersten Jahr an das Festival geglaubt und es ausgerichtet hat. Am Montag, den 29. April, wird auch der B2B-Tag für Händler, Einkäufer und Journalisten bestätigt, wobei das Layout der Messetage beibehalten wird.

DIE ZAHLEN – 145 Weingüter aus allen Regionen Italiens und dem Ausland sowie 4 Consorzio werden auf der Messe vertreten sein. Über 400 Etiketten werden in Verkostungen, Vorträgen und Präsentationen, 6 Meisterklassen und einem EXTRAWINE Fuori Salone vorgestellt. Das sind die Zahlen einer Veranstaltung, die in den letzten Jahren enorm gewachsen ist und sich bei Weinliebhabern und Insidern gleichermaßen großer Beliebtheit erfreut, so dass sie auch Weingüter von jenseits der Alpen anzieht, z.B. aus der Champagne und den anderen Grenzregionen.

NEU IN DER AUSGABE 2024 – Unter den großen Neuheiten dieser Ausgabe sticht die Anwesenheit von vier Consorzio hervor: das Consorzio e Tutela dei Vini dell’Oltrepò Pavese, das Sannio Consorzio Tutela Vini, das Consorzio di Tutela Vini Roma Doc, das Consorzio del Vinosanto Affumicato dell’Alto Tevere – eine kleine Perle der Stadt Todi – und die neu gegründete Associazione Cantine Altra Umbria. Ein absolutes Novum ist die Ankunft von Winzern von jenseits der Grenze: von der Champagne bis zu slowenischen, albanischen, schweizerischen und österreichischen Produktionen für einen kulturellen Nischen- und Qualitätsaustausch.

Auf dem Programm steht auch ein Vortrag mit dem Titel „Wie sieht die Zukunft des italienischen Weins aus?“ mit dem „fliegenden Winzer“ Roberto Cipresso, einem der bekanntesten Önologen der Welt, der Weine aus verschiedenen Sorten, Gebieten und önologischen Kulturen zu seinen Referenzen zählen kann, und mit dem Weinenthüller Francesco Saverio Russo. Und mehr… Das Phänomen ‚DRINK PINK‘: Wann und wo entstand die Mode, ‚rosa‘ zu trinken? Warum spielt Italien international eine zentrale Rolle? Welche Länder sind die wichtigsten? Warum halten sich die Vorurteile gegenüber Roséwein immer noch hartnäckig? Das erfahren wir dank der Daten und Recherchen von Chiara Giorleo, Wein- und Gastronomiekritikerin und Mitkuratorin des Führers zu den besten Rosés in Italien. Während der gesamten Messe wird eine neugierige „Jagd auf den rosa Wein“ stattfinden.

Nicht zu verpassen sind auch die Veranstaltungen der Sektion EXTRAWINE, die auf der Piazza Matteotti im Zentrum von Città di Castello stattfinden werden. Dazu gehören die Präsentation des Buches „Esercizi Spirituali per Bevitori di Vino“ (Spirituelle Übungen für Weintrinker) von Angelo Peretti und das Treffen „Viaggio nella storia del vino umbro“ (Reise durch die Geschichte des umbrischen Weins) mit Guido Farinelli, Historiker für Wein und Gastronomie. Bier durfte nicht fehlen, mit dem Netzwerk Hops Made in Italy, das an der Realisierung der Hopfenlieferkette in Italien arbeitet.

Sehr erwünscht von der Stadtverwaltung, den Organisatoren und dem Italienischen Sommelierverband ist auch die Initiative ‚Un sommelier al tuo tavolo‘ (Ein Sommelier an Ihrem Tisch): in den Restaurants von Città di Castello wird ein kostenloser Sommelier-Service für die Öffentlichkeit zur Verfügung stehen, der von der Delegation des Italienischen Sommelierverbandes von Umbrien angeboten wird.

DIE MEISTERKURSE – Es wird keinen Mangel an ausführlichen Diskussionen und Verkostungen mit den bekanntesten Namen der nationalen Weinszene geben, die das Publikum bei der Verkostung von Etiketten von Oltrepò Pavese, Roma Doc, Sannio, Champagne und einigen Etiketten von Only Wine-Winzern begleiten werden. Und um die Trends nicht zu vergessen, werden wir auch einen Fokus auf Rosé-Weine finden.

Im Einzelnen: Samstag, 27. April – 16.30 Uhr MASTERCLASS ROM HAT SEINEN DOC, unter der Leitung von Francesco Saverio Russo, Enrico Popularisator und Only Wine Selector, unterstützt von den anwesenden Produzenten; Samstag, 27. April – 18.00 Uhr.30 MASTERCLASS OLTREPÒ, TERRA DI Pinot Nero, unter der Leitung von Miriam Prencisvalle, Pavia Delegierte des italienischen Sommelierverbandes mit dem Direktor des CONSORZIO TUTELA Vini Oltrepò Pavese Carlo Veronese; Sonntag 28. April um 12 Uhr MASTERCLASS I VITIGNI STORICI DEL OLTREPÓ PAVESE, unter der Leitung von Miriam Prencisvalle, Pavia Delegierte des italienischen Sommelierverbandes mit dem Direktor des CONSORZIO TUTELA Vini Oltrepò Pavese Carlo Veronese Sonntag, den 28. April um 15.00 Uhr MASTERCLASS ELOGIO DEL VINO CONTEMPORANEO, unter der Leitung von Francesco Saverio Russo, Weinexperte; Sonntag, den 28. April um 17.00 Uhr MASTERCLASS CHAMPAGNE unter der Leitung von Gianluca Grimani, Leiter des Vitae Guide; Sonntag, den 28. April um 18.00 Uhr.30 MASTERCLASS LA FALANGHINA – UNVERBINDLICHE IDENTITÄT VON SANNIO“ unter der Leitung von Francesco Saverio Russo, Weinexperte. Alle Termine finden Sie unter www.onlywine.it, wo Sie auch Tickets für die Veranstaltung, die Meisterklassen und den Champagne-Bereich kaufen können.

ZEITPLAN DER VERANSTALTUNG: Samstag, 27. April von 14.00 bis 19.00 Uhr, für die Öffentlichkeit zugänglich. Sonntag, 28. April von 12 bis 18 Uhr, für die Öffentlichkeit zugänglich. Montag, 29. April 10 – 14 Uhr, nur im Ho.Re.Ca. Sektor. und Drucken. Für Kartenkauf, Reservierungen und weitere Informationen: www.onlywinefestival.it

Quelle der Pressestelle: Francesca Gigli